Direkte, effektive und transparente Hilfe für Afrika

{nomultithumb}

education4kenya bei facebook  education4kenya bei Twitter  education4kenya bei Google+

{nomultithumb}

Vorschau auf e4k TV

{nomultithumb}

Die neue Fotoausstellung wird ab 27.11.2017 in der Arztpraxis der Dipl. Med. Karin Pohlers in Rositz präsentiert.

Reiner Zufall führte Sie zur Schule

Altenburg. Heidrun Jäger, langjährige Sekretärin der OTZ-Lokalredaktion Eisenberg schickte wieder einmal private E-mail-Post aus Kenia, wo sie als Rentnerin seit Jahresbegin lebt. Wie groß war die Verblüffung, als sie diesmal über ein völlig unerwartetes, tolles Erlebnis berichtet. "Wir waren gestern mit einem Matatu (Sammeltaxi d.R.) unterwegs. Sind in Bamburi ausgestiegen und wollten per Fuß zurück nach Shanzu. Durch Zufall sind wir mitten in Busch an einer Schule vorbei gekommen, da stand in großen Buchstaben Altenburger Land dran. Heidi Jäger ging in die Schule rein. Im Flur hätte es viele Fotos von der Bauphase gegeben." Ich musste weinen, als mich Kinder in Deutsch begrüßten", schreibt Heidi Jäger.

Artikel aus der OTZ, vom 19.08.2010, von Bernd Kemter, gekürzt wiedergegeben

Verein education4kenya, Kielmann

nach oben