Direkte, effektive und transparente Hilfe für Afrika

{nomultithumb}

education4kenya bei facebook  education4kenya bei Twitter  education4kenya bei Google+

{nomultithumb}

Vorschau auf e4k TV

{nomultithumb}

Die neue Fotoausstellung findet bis 20.11.2017 im Ratssaal des Schmöllner Rathauses statt.

Für die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Entwicklungsländern und damit für die Bekämpfung der Ursachen von Massenflucht und Bürgerkrieg ist der Zugang zu guter Bildung von entscheidender Bedeutung. Hierzu leisten die Mitglieder und Sponsoren unseres seit 2005 bestehenden Altenburger Vereins "education4kenya" e.V. und seines Partnervereins „Förderverein Schule-Mombasa“ e.V. einen Beitrag. Unser bisher größter Erfolg war der Bau einer Schule in Mombasa (Kenia), die derzeit von ca. 200 Schülern der Klassen 1 bis 8 besucht wird. Dank unserer Unterstützung können diese meist aus armen Familien stammenden Kinder hier nicht nur einen 8-Klassen-Abschluss, sondern durch den Unterricht in verschiedenen Fachkabinetten auch Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die ihnen nach der Schule den Einstieg ins Berufsleben wesentlich erleichtern.

Weiterhin ist es uns ein wichtiges Anliegen, auch außerhalb unserer Schule Kinder und Jugendliche zu fördern, die unsere Hilfe in besonderem Maße benötigen und auch verdienen. Zu diesen gehört Edmond Furaha. Er wurde 1996 mit missgebildeten Füßen als Kind einer alleinerziehenden Mutter geboren. Als wir ihn 2007 kennenlernten, war er in einer Schuleinrichtung für behinderte Kinder untergebracht, in der sich sein Gesundheitszustand infolge kaum vorhandener medizinischer Betreuung und katastrophaler hygienischer Verhältnisse ständig verschlechterte.

In den folgenden Jahren sorgte unser Verein dafür, dass sich Furahas Schicksal zum Guten wendete. Unsere finanzielle und organisatorische Unterstützung ermöglichte ihm die notwendige ärztliche Behandlung und den Besuch geeigneter Schulen. Gleichzeitig mit seiner Gesundheit verbesserten sich auch seine schulischen Leistungen, denn er fand Freude am Lernen. Aus einem traurigen Kind wurde ein kluger, selbstbewusster junger Mann.

Ende 2015 absolvierte Edmond die Abschlussprüfung der Secondary School (unserem Abitur entsprechend) mit guten Ergebnissen. Sein Traum, zu studieren, ließ sich leider nicht sofort realisieren.

Doch in diesem Jahr war es soweit! Er nahm ein Studium der Informationstechnik in einem College in Mombasa auf. Er studiert mit großem Eifer und hat den ersten Studienabschnitt (Januar-August) bereits erfolgreich abgeschlossen. Dank der Unterstützung eines Sponsors konnten die bisher angefallenen Kosten von uns übernommen werden.

Doch nun benötigen wir Ihre Hilfe! Bitte helfen Sie Furaha durch Ihren finanziellen Beitrag bzw. die Übernahme einer Patenschaft, sein Studium fortzusetzen! 

Dieses College-Studium dauert 3 Jahre. Die Kosten pro Studienabschnitt (Trimester) betragen

300 €. Für die verbleibenden 2 Jahre und 4 Monate, also 7 Trimester, werden 2.100 € benötigt.

Herzlichen Dank, auch im Namen unserer kenianischen Freunde!

  • Kreditinstitut: Sparkasse Altenburger Land
  • SWIFT-BIC (Bankleitzahl): HELADEF1ALT (83050200)
  • IBAN (Kontonummer): DE08 8305 0200 1700 001473 (1700001473)
  • Kennwort: Studium Edmond
  • 010101
  • 020202
  • 030303
  • 040404
  • 050505
  • 06 Osterländer Volkszeitung vom 31.07.200706 Osterländer Volkszeitung vom 31.07.200706 Osterländer Volkszeitung vom 31.07.2007
  • 07 Altenburger Land vom 06.10.200707 Altenburger Land vom 06.10.200707 Altenburger Land vom 06.10.2007
  • 08 Kurier vom 06.10.200708 Kurier vom 06.10.200708 Kurier vom 06.10.2007
  • 09 Osterländer Volkszeitung vom 11.09.201509 Osterländer Volkszeitung vom 11.09.201509 Osterländer Volkszeitung vom 11.09.2015
  • 10 Danksagung von Edmond Furaha10 Danksagung von Edmond Furaha10 Danksagung von Edmond Furaha
nach oben